Muss ich Steuern zahlen und brauche ich ein Gewerbe für Tennerr?

Grundsätzlich muss man unter folgenden zwei Arten unterscheiden, Freiberufler und Gewerbetreibender. Die meisten Angebote auf Tennerr fallen unter die freiberufliche Tätigkeit. Dadurch habt Ihr sehr viele Vorteile und braucht nicht so viele formale Sachen zu erledigen wie es Gewerbetreibende müssen.

Folgende Vorteile gehören zum Freiberufler

  • Er zahlt keine Gewerbesteuer
  • Er muss kein Gewerbe anmelden
  • Er muss keine doppelte Buchführung betreiben (eine Einnahme-Überschuss-Rechnung reicht aus)

Bedingungen um als Freiberufler zu gelten

Um als Freiberufler zu gelten, muss man in eine von 4 Katalogberufen passen. Dazu zählen Heilberufe, Rechts-, Steuer- und wirtschaftsberatende Berufe, Naturwissenschaftliche und technische Berufe und Kulturberufe.

Für Euch ist hier nur der letzte Katalogberuf interessant, denn darunter fallen Tätigkeiten wie Dolmetscher, Übersetzer, Künstler, Schriftsteller, Designer und Programmierer. Die meisten Angebote lassen sich schon hier einordnen.

Durch die immer neueren Berufe sind auch die Grenzen dieser Katalogberufe fließend. Das bedeutet, dass wenn Euer Angebot hier nicht genau rein passt, er sehr wahrscheinlich trotzdem als freiberufliche Tätigkeit gezählt wird.

Wir können Euch leider nicht für jedes Angebot genau sagen, ob Ihr für diese Tätigkeit einen Gewerbeschein braucht oder nicht, da alle Angebote unterschiedlich sind. Man kann aber sagen, dass zu 95% aller Tätigkeiten auf Tennerr unter die freiberufliche Tätigkeit fallen. Zieht am besten einen Berater zur Seite um wirklich auf Nummer sicher zu gehen und wenn Ihr wirklich einen Gewerbeschein braucht, müsst Ihr dafür nur ca. 15€ zahlen.